Foto: privat

Die Wählergemeinschaft FÜR WILLICH hat am vergangenen Donnerstag (04.06.) im Neersener „Wahlefeldsaal“ ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020 gewählt.

Unter dem Motto „Mehr FÜR WILLICH wagen“ wurden unter der Leitung von Alexander Oerschkes alle 24 Wahlkreiskandidatinnen und – Kandidaten und die Reserveliste einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Angeführt wird die Reserveliste vom Vorsitzenden der Wählergemeinschaft Detlef Nicola, der sich freute, dass alle Wahlkreise besetzt werden konnten. Besonders stolz ist die Wählergemeinschaft darauf, dass unter ihren Kandidaten neun Frauen aufgestellt wurden, davon allein acht unter den ersten 18 Plätzen: „Damit stellen wir von allen Parteien in Willich den höchsten Frauenanteil!“ so Nicola. Auf Platz zwei wählten die Mitglieder die stellvertretende Vorsitzende Theresa Stoll. Ihr folgen Geschäftsführer Martin Dorgarthen, Reimund Fretschen, Alexander Oerschkes, Vanessa Lüth, Heike Hekel, Per Magnus Stoll, Christian Ammerahl und Beate Franke.

Nicola dankte den Verantwortlichen der St.-Sebastianus-Bruderschaft für die zur Verfügungstellung des „Wahlefeldsaales“: „Hier war alles perfekt nach den Corona- Schutzbestimmungen organisiert!“. In Sachen Wahlprogramm plant die Wählergemeinschaft eine weitere Mitgliederversammlung Ende Juni.