Cornelius Brüster (GC Duvenhof, 1. Mannschaft) beim Abschlag mit Max Vollrath (Düsseldorf Grafenberg, 2.v.li.) und Ben Wussow (Krefelder GC, re.) und Stefani Otte (Jugendwartin des GC Duvenhof) beim Regionalliga-Turnier auf dem Duvenhof. Foto: Golfanlage Duvenhof

„Wir merken im Golfsport, dass die Kinder deutlich mehr Interesse an Outdoor-Sport haben als vor der Corona-Pandemie. Im Jugendbereich hatten wir in diesem Jahr stetig mehr Neuanmeldungen als Abmeldungen“: Michael Kerkhoff, der Geschäftsführer der Golfsport Willich GmbH, ist zufrieden mit der Entwicklung des Jugend-Golfsports auf der Golfanlage Duvenhof. Mittlerweile werden rund 80 Kinder und Jugendliche (6 bis 16 Jahre) in der Golf Academy MB im Golfsport trainiert.

„Schön ist es, dass in diesem Jahr immer mehr Kinder auch ihre Freunde mitbringen, die neu in den Golfsport starten“, so Michael Baldringer, Inhaber der Golf Academy. Natürlich unterliege das Training den aktuell geltenden Corona-Schutzbestimmungen, „aber die Kinder sind einfach froh über die Bewegungsmöglichkeiten auf dem Platz. Das hat ihnen gefehlt“, berichtet Baldringer.

Auch im Turnier-Wettbewerb sind die Duvenhof-Jugendlichen aktiv: Im Jugendbereich stellt der GC Duvenhof derzeit eine erste Mannschaft in der Regionalliga, die zweite Mannschaft spielt in der Bezirksliga.

Trotz aller notwendigen Einschränkungen auch im Jugendbereich ist es gelungen, den Jugendlichen einen Turnier-Betrieb anzubieten. So finden seit Ende des Lockdowns wieder die Ligen-Turniere für die beiden Jugendmannschaften statt, die letzten Spieltage sind Ende September und Mitte Oktober. Ende August konnten der GC Duvenhof und der Förderverein Jugendgolf Willich e.V, mit Unterstützung der Sparkasse Krefeld die „Duvenhof Jugend und Junioren Open 2021“ durchführen, Carlotta Heesen und Philip Otte konnten als Bruttosieger den Heimvorteil nutzen. „Wir sind froh wieder Sponsorenturniere durchführen zu können. Der Golfsport kann mit Abstand an der frischen Luft ausgeübt werden. Neben dem sportlichen Aspekt sind solche Turniere ein schöner Anreiz für junge Menschen und eine willkommene Abwechslung.“, so Stefani Otte vom Jugend-Förderverein.