Ehrenabteilung des Löschzuges Schiefbahn feiert Jubiläum

Gruppenfoto Ehrenabteilung

Bis zu ihrem 60ten Lebensjahr haben sie Feuer gelöscht, Menschen und Tiere aus Notlagen gerettet, bei Sturm Bäume zersägt, Keller leergepumpt und sonstige Hilfe geleistet. Die Rede ist von den Männern der Feuerwehr, welche bis zum Eintritt in die Ehrenabteilung all diese Aufgaben ehrenamtlich durchgeführt haben und auch so manches Mal ihre Familien zuhause alleine lassen mussten, wenn die Sirene oder, wie heutzutage üblich, der Funkmeldeempfänger geht.

Die Mitglieder der Ehrenabteilung des Löschzuges Schiefbahn sind schon seit langem ein fester Bestandteil des Löschzuges. Neben den monatlichen Treffen, gemeinsamen Unternehmungen mit den Frauen und Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen des Löschzuges gibt es in diesem Jahr einen besonderen Grund für die Mitglieder der Ehrenabteilung sich zu treffen und zu feiern.

Seit nunmehr 25 Jahren besteht die Ehrenabteilung des Löschzuges Schiefbahn der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Willich. Grund genug für die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung unter der Leitung ihres Sprechers Herbert Meyer einen gemeinsamen Ausflug mit ihren Frauen und Lebenspartnerinnen durchzuführen.

Am vergangenen Sonntag traf man sich deshalb am Feuerwehrgerätehaus in Schiefbahn und fuhr gemeinsam nach Düsseldorf Richtung Heinrich-Heine- Allee. Von dort aus ging es für ca. 1,5 Stunden mit einer historischen Straßenbahn in den Düsseldorfer Untergrund und fuhr mit dieser durch das Stadtgebiet von Düsseldorf.

Ermöglicht wurde dieses Erlebnis durch ein Mitglied des Löschzuges Schiefbahn, welches bei der Rheinbahn Düsseldorf beschäftigt ist. Nach der Stadtrundfahrt wurde der alte historische Bahnhof in Düsseldorf-Oberkassel aufgesucht, wo man in geselliger Runde den Tag ausklingen und die letzten 25 Jahre Revue passieren ließ.