Home Aktuelles Ehrenamt: Stadt sucht neue Schiedsperson für Schiefbahn

Ehrenamt: Stadt sucht neue Schiedsperson für Schiefbahn

von Willich erleben
Recht Gericht

Neu zu besetzen ist das Schiedsamt im Schiedsamtsbezirk Schiefbahn: Eine unparteiliche dritte Person einzuschalten, ist bei vielen Auseinandersetzungen von Vorteil. Ehrenamtliche Schiedsfrauen und -männer helfen dabei, die Gerichte zu entlasten, indem sie Konflikte schnell und kostengünstig lösen. Sie werden vom Rat der Stadt gewählt und vom Amtsgericht vereidigt. Sie werden beispielsweise bei Nachbarschaftskonflikten, Beleidigungen oder Bedrohungen und vermitteln in ruhiger, entspannter Atmosphäre, sie hören nicht wertend zu und richten nicht selbst. Für die Ausübung des Schiedsamtes ist insbesondere soziale Kompetenz, die Fähigkeit zuhören zu können, zum Ausgleich und zur Vermittlung von herausragender Bedeutung. Die Amtsdauer im Ehrenamt beträgt fünf Jahre.

Bewerbung bis 6. Juni möglich
Bewerber sollten zwischen 25 und 70 Jahren alt sein, über PC-Kenntnisse verfügen und ihren ersten Wohnsitz in Schiefbahn haben. Außerdem müssen sie nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein.

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 6. Juni beim Geschäftsbereich I/3 Personenstand und Ordnung der Stadt Willich zu bewerben (Bewerbung inklusive Lebenslauf), weitere Informationen gibt es bei Valentina van Dornick (02154 – 949 666, valentina.vandornick@stadt-willich.de).

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X