Ein kaiserliches Schützenfest in Anrath erleben

Schützenfest-2018-Anrath_ChapeauClaque_König
Der Kaiser wird begleitet von den Wach- zügen „Chapeau Claque“ und der Royal Guard Anrath, die sich 2015 gegründet hat.

Eigentlich war es der Einfluss der familiären Jugend, der dazu geführt hat, dass Bernd Straeten in diesem Jahr als „Kaiser“ die Schützen der St. Sebastianus Bruderschaft von 1463 Anrath anführt: „Mein Enkel hatte mich im vorigen Jahr gefragt: Wann machst Du Kaiser“, erinnert sich Straeten, seit 1985 Mitglied der Gruppe Chapeau Claque, an die Anfänge der Idee. Im Zuge der Vorbereitungen zu Straetens zweitem großen Event in 2018 – seinem 70. Geburtstag eine Woche nach dem Anrather Schützenfest – wurde dann auch die nächste Hürde genommen: Ehefrau Uschi Straeten meinte: „Wenn Du das unbedingt machen möchtest, dann schenke ich es dir zum Geburtstag“.

Fehlte dann nur noch eines – dass der Vogel fiel: Und das geschah im September 2017 mit dem 69. Schuss.

Straeten, der auch das Amt des 1. Brudermeisters innehat, war bereits 1992 und 2010 König der Anrather Schützen. Heute ist er Rentner, lange Jahre war der gelernte Bankkaufmann Vorstand der Volksbank Willich bzw. später Mönchengladbach. Das Kaiserpaar hat zwei Kinder. Der Kaiser ist in Anrath auch als Mitglied im Chor Orpheus bekannt, dazu verreist er gerne und fährt viel mit dem Fahrrad. Neben seinen Königsjahren war er auch zweimal Königsoffizier – 1996 bei König Walter Strauß und 2004 bei König Udo Binnemann.

Beide Ministerpaare unterstützen den Kaiser

Udo Binnemann wiederum unterstützt in diesem Jahr mit Frau Marion als 2. Ministerpaar den Kaiser. Diese Funktion kennt der gelernte Elektriker, der seit Februar 2018 im Ruhestand ist, gut: Er war 1996 2. Minister bei Walter Strauß und bereits 2010 2. Minister bei dem damaligen König Straeten. Die Hobbys des Ministers sind Heimwerkeln im Haus, die Gartenarbeit und der Hund.

Als 1. Ministerpaar begleiten den Kaiser – wie im Jahr 1992 bei der ersten Königs-Amtszeit – Theo und Beate Hofer. Theo Hofer leitet den Dachdecker- Familienbetrieb: Das Unternehmen hat sein Vater Paul gegründet, mittler- weile haben Theo Hofers Söhne beide die Meisterprüfung abgelegt und arbeiten im Betrieb mit.

Königsoffizier ist Hermann-Josef Bommes – im Willicher Schützenwesen kein Unbekannter: Chronologisch aufgelistet war er 1997 Schützenkönig in Anrath, 2001 Minister in Clörath Vennheide, 2003/2004 König des ASV Willich und in der Folge Minister bei König Michael Brungs. 2010 war Bommes Minister beim damaligen König Bernd Straeten.

Der „Anrather Kaiser“ sieht sein Amt im Wesentlichen sehr entspannt – freut sich aber über eine kleine Begebenheit besonders: Wenn die Anrather Gruppe bei den bisherigen Schützenfesten von den Gastgebern mit dem „Kaiser“ begrüßt wurde, sei der Jubel bei den eigenen Leuten immer besonders groß gewesen. Die kaiserliche Burg wird auf dem Klümpenhof aufgebaut.

Der Kaiser wird begleitet von den Wachzügen „Chapeau Claque“ und der Royal Guard Anrath, die sich 2015 gegründet hat.

Schützenpräsident vor besonderen Herausforderungen

Auf Präsident Christian Lüpertz wartet beim diesjährigen Schützenfest eine besondere rednerische Herausforderung: Er muss sich daran gewöhnen, stringent die Anrede „Kaiser“ für die Schützenmajestät zu verwenden, „aber ich gewöhne mich langsam daran.“

Es gibt aber noch mehr neue Situationen: In der Anrather Bruderschaft hat sich eine neue Gruppe von Fahnenschwenker/-innen gegründet und mit den „Anrather Buben“ eine Gruppe für die ganz kleinen Schützen.

Auch im Festablauf ändert sich ein bisschen etwas: Erstmalig werden die Gruppen mit Musik in den Wachlokalen abgeholt und ziehen dann gemeinsam in das Zelt zur Auftakt-Veranstaltung, dazu legt mit DJ Fosco ein neuer musikalischer Unterhalter auf.

Lüpertz freut sich besonders auf Samstag: Dann wird eine neue Statue des hl. Sebastianus in das Heiligenhäuschen der Bruderschaft an der Ecke Neersener und Weberstraße gestellt und feierlich von Präses Markus Poltermann eingesegnet. Am Sonntag werden die Schützen direkt am Zelt zum Umzug und zur Parade antreten und somit stärker im Ort bleiben.

Als neue Musikformation ziehen die Rhine Guards Düsseldorf / Eller – Brass & Drums Corps in Anlehnung an das Drums & Bugel Corps der „Commandant’s Own“ des US Marines Corps – im Regiment mit.