Foto: Feuerwehr Willich
Am Dienstagmorgen (09.02.) wurde der Löschzug Anrath mit dem Einsatzstichwort „Fahrzeugbrand“ alarmiert. Auf einem Firmengelände brannte ein Kleintransporter. Mitarbeiter handelten vorausschauend und hatten das Fahrzeug noch vor Eintreffen der Feuerwehr vom Gebäude weg auf eine Freifläche stellen können.
Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Motorraum bereits im Vollbrand und hatte auch auf den Innenraum des Fahrzeugs übergegriffen. Die ehrenamtlichen Rettungskräfte löschten mit Wasser und Schaum den Brand. Für die Feuerwehrleute unter schweren Atemschutz und eisigen -8°C ein körperlich anstrengender Einsatz.