Entwässung wird erneuert: Hardt 3 Wochen voll gesperrt

Stadt-Willich-Hardt
Foto: Willich erleben

Für den ersten Bauabschnitt kommt es ab 1. Oktober zu einer dreiwöchigen Vollsperrung auf der Kreisstraße 19 Hardt. Im Auftrag des Kreises Viersen soll in einem ersten Bauabschnitt auf einem Teilstück der Kreisstraße die Entwässerung erneuert werden, parallel einsetzend beginnt die Radwegsanierung.

Drei Wochen Vollsperrung

Für diesen ersten Bauabschnitt ist leider eine Vollsperrung für drei Wochen unumgänglich, in einem zweiten Bauabschnitt sollen dann unter Einsatz einer Baustellenampel in Teilsperrung der Fahrbahn die Radwegsanierung fortgeführt und mit selbiger Verkehrslenkung in einem 3. Bauabschnitt eine Querungsstelle für Fußgänger/Radfahrer gebaut werden. Während der Vollsperrung wird eine Umleitung für den Individualverkehr, während der gesamten Dauer der Maßnahme eine Umleitung für den Radverkehr ausgeschildert.

Der Schulbus soll durchgelassen werden. Der Bürgerbus wird während der dreiwöchigen Sperrung den Schlenker über die Hardt auslassen, so Christina Schleeberger vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen.