Erfolgsserie der Willicher Trampoliner hält weiter an

Trampolin-Erfolg-Willich
Die Aktiven des DJK VFL Willich in Feierlaune. Foto: Wolfgang Kasulke

Bei den Rheinischen Meisterschaften im Trampolinturnen in Voerde gingen alle Träume in Erfüllung. Die einzige realistische Möglichkeit sich für die deutschen Einzelmeisterschaften zu qualifizieren nutzten gleich 5 Willicher souverän.

Fünf Willicher für Deutsche Meisterschaften in Hamburg qualifiziert!

Die Anforderungen zur Qualifikation der Deutschen Einzelmeisterschaften wurden vom Deutschen Turnerbund für dieses Jahr in allen drei relevanten Bereichen Sprunghöhe, Ausführungshaltung und Schwierigkeitsgrad erheblich erhöht, so dass die Qualifikation für die meisten von den Willicher Talenten eigentlich in weite Ferne gerückt war. Aber das intensive und engagierte Training der letzten Wochen zahlte sich aus. Nicht nur Bundeskaderturner Simon Ramacher löste wie erwartet souverän das Startrecht zur Deutschen Einzelmeisterschaft – auch Jasmin Mölters, Ajana Junker, Lea Tups und Leon Kasulke gelang dies in beeindruckender Weise.

Düsseldorferinnen schließen sich Trainingsgruppe in Willich an

Da auch den drei Düsseldorferinnen, die sich seit einiger Zeit der Trainingsgruppe in Willich angeschlossen haben, dieses Kunststück gelang, wird Trainer Christian Stapf im September gleich mit acht Aktiven in Hamburg an den Start gehen. Damit stellt die Trainingsgruppe aus Willich vermutlich neben den Bundesstützpunkten in Frankfurt, Cottbus und Salzgitter die größte Gruppe noch vor den anderen Bundesstützpunkten und Trainingsstätten mit hauptamtlichen Trainern und eigenen Trampolinhallen.

Trampolinhalle in Willich Hauptanliegen

Um auf die notwendigen Trainingsumfänge zu kommen nehmen Aktive, Trainer und Eltern zusätzlich zur reinen Trainingszeit viele Stunden Fahrzeiten, Auf- und Abbauzeiten in Kauf. Um den Leistungsstand der Aktiven weiter ausbauen zu können, bleibt deshalb die Suche und Planung eines dauerhaften Trainingsorts für die Willicher Talentschmiede oberste Priorität. Dort sollen dann die Trampoline aufgebaut bleiben können und eine Schnitzelgrube sowie eine Longenanlage zur Erarbeitung neuer Elemente installiert werden. Erst wenn diese Bedingung erfüllt ist, werden Rheinischer und Deutscher Turnerbund Anträge zur Unterstützung hauptamtlicher Trainerstrukturen in Willich weiter unterstützen.

DJK VFL Willich erfolgreichster Verein bei der Landesmeisterschaft!

Gleich sechs Landesmeisterschaften sowie zwei Vizemeisterschaften im Einzel- und Synchronturnen konnten die Aktiven des DJK VFL Willich durch ihre tollen Leistungen darüber hinaus mit nach Willich nehmen.

Die höchste Gesamtpunktzahl des Wochenendes konnte erstmals Simon Ramacher gegen seine Bundeskaderkollegen aus Blecher für sich verbuchen. Er sicherte sich überlegen den Titel in der Jugend A sowie gemeinsam mit Jonas Merks die Synchronmeisterschaft. Ihre erste Rheinische Einzelmeisterschaft feierte Jasmin Mölters bei den Erwachsenen. Dabei setzte sie sich knapp gegen die Kempenerin Fiona Schüller durch. Im Synchronturnen wurde sie gemeinsam mit Kyona Janssen Vizemeisterin. Ebenfalls Doppelmeisterin wurde Ajana Junker bei den Jugendturnerinnen A und gemeinsam mit Lea Tups. In der Jugend C konnte Leon Kasulke gemeinsam mit seinem Synchronpartner Luis Litters aus Voerde ebenfalls gewinnen.
Ausgelassen wurden die Wettkampferfolge nach der Siegerehrung mit Deutschlandfahne gefeiert.