Der Kreis Viersen meldet für die vergangenen 24 Stunden elf Neuinfizierte Personen im Kreis Viersen. Unter den Neuinfizierten gibt es ein Kind, das eine Kita in Willich besucht.

Weil dort 22 Kinder als direkte Kontaktpersonen gelten, hat sich die Kita-Leitung entschieden, die Einrichtung bis auf Weiteres zu schließen.

Auch eine andere Kita in Willich hat sich – wie bereits am gestrigen Sonntag berichtet – entschieden, zu schließen. Dort waren zwei Erzieherinnen positiv getestet worden. Zwei Gruppen, bestehend aus insgesamt 40 Kindern und acht Erzieherinnen, befinden sich in Quarantäne. Wie lange die Kita noch geschlossen bleibt, ist offen.