Freuen sich gemeinsam über die Eröffnung: (von links) Ayse Dasdemir (Zahnärztin), Arzu Dastan (Zahnärztin), Dr. Yasmin Schmidt-Park (Kinderzahnärztin), Dr. Daniel Tandon, M.Sc. M.Sc. und Inhaber, Bürgermeister Christian Pakusch Sarah Curtz-Vossen (Rezeption) und Verena Haack (Zahnarzthelferin). Foto: Stadt Willich

Für viele fällt der Besuch beim Zahnarzt nicht wirklich in die Kategorie der vergnügungssteuerpflichtigen Veranstaltungen. Was für manchen auch mit vielleicht prägenden, eher unschönen Erlebnissen der Kindheit zu tun haben mag. Mitten in Schiefbahn hat sich nun das Team um Kinderzahnärztin Dr. Yasmin Schmidt-Park und Zahnarzt Dr. Daniel Tandon auf den Weg gemacht, diesen Kreislauf zu durchbrechen und den Besuch als Kind beim Zahnarzt zu einem völlig neuen, stressfreien, ja gar schönen Erlebnis zu machen – wovon sich jetzt Willichs Bürgermeister Christian Pakusch selbst ein Bild machte.

Der Reihe nach: Dr. Tandon hat die Praxis an der Hochstraße in den Räumlichkeiten des alten Gasthofs Schwan im Oktober 2016 übernommen – und gründlich auf den Kopf gestellt, wovon sich auch Pakusch ein Bild machte: Der ehemalige Tanzsaal des Gasthofs ist als Vortrags-Atrium „absolut beeindruckend“, so der Bürgermeister.

Zum Umbau und Ausbau der gesamten Praxisräume kam die Erweiterung des hauseigenen Zahntechnikerlabors, die Ausweitung und Optimierung des Fachbereichs Implantation, die Einrichtung eines Praxistaxis für alle Patienten, ein eigenes Abrechnungsbüro – und jetzt eben last not least im April die Einrichtung und Eröffnung der eigenen Kinderzahnarzt-Praxis.

Wer nun allein ans Schaukelpferd und putzige Bilderbücher in der Ecke des Erwachsenen-Wartezimmers denkt, liegt – gründlich falsch. Mehr, viel mehr als das: Nach dem wirklich kindgerechten Wartezimmer samt Bällebad mit angrenzendem, größenangepassten WC haben die Kids nämlich die Wahl zwischen drei thematisch schon optisch liebevoll gestalteten, speziell auf Kinder und ihre völlig stressfreie Untersuchung abgestellten Behandlungsräume. Und hier kann dann das Motto des Teams „Kein Kind wird mit Angst vorm Zahnarzt geboren – und wir sorgen jeden Tag dafür, dass das auch so bleibt“ konkret umgesetzt werden.

Angefangen damit, dass die Behandlungsstühle – eigentlich keine mehr sind: Die Kinder ruhen eher bequem auf bunten Liegen. Die natürlich modernste Technik rundum fällt nicht ins Blickfeld, dafür der Monitor an der Decke, auf dem vom Kind ausgewählte Videos via Netflix oder Amazonprime laufen: Disney statt Doktor, Balu statt Bohrer im Fokus. Die Behandlung wird für den kleinen Patienten zur Nebensache.

Wichtig aber vor allem: „Wir begegnen den Kindern auf Augenhöhe“, so die speziell fortbildete Dr. Yasmin Schmidt-Park, „nehmen uns alle Zeit, die es eben braucht, und gehen natürlich besonders empathisch auf ihre Bedürfnisse, ihre Fragen, ihre Situation ein.“ Und es sind neben den Filmen vom Bildschirm an der Decke die vielen, aufmerksamen Kleinigkeiten, die das Ganze für die Kinder besonders machen, besonders schön: Mit der coolen Sonnenbrille blendet die Behandlungslampe deutlich weniger, Zahnfleisch und Zähne „schlafen“ vor dem Pieks der (dann wirklich nicht mehr spürbaren) Spritze durch eine „Gummibärchen-Einschlafmarmelade“ ein, ängstlicheren Kindern wird die Behandlung mittels „Zauberluft“ in verschiedenen Duftrichtungen erleichtert: das eingesetzte Lachgas „schmeckt“ tatsächlich nach Schokolade.

„Die Kids“, so Dr. Daniel Tandon, „bekommen natürlich eine Behandlung, die absolut state of the art ist – aber ein weiterer primärer Aspekt ist, dass die kleinen Patienten mit viel Freude zu uns kommen und Ihren Besuch nur in bester Erinnerung behalten.“ Also wird viel kindgerecht und spielerisch erklärt, erzählt, gelacht, und gegen den Willen des Kindes, so Dr. Schmidt-Park, passiert eh nichts – der kleine Kunde ist König.

Bürgermeister Christian Pakusch jedenfalls zeigte sich beim symbolischen Schnitt durch die Eröffnungs-Schleife von Praxis, Konzept und Team mehr als beeindruckt – und freut sich sehr, ein derartiges Angebot in der Stadt Willich zu wissen: „Wirklich toll, dass es ein solches Angebot jetzt in unserer Stadt gibt. Zahngesundheit kindgerecht verpackt – das ist für junge Eltern und ihre Kinder in Willich mit Sicherheit ein großer und vor allem auch nachhaltiger Gewinn. Klasse.“