Erstes Jazzkonzert 2017: „Fay Claassen & Trio Peter Beets“

Pressefoto_Fay Claassen_03.03.

Zumindest in Sachen Jazz kommt der Frühling: Das erste Highlight des Jahres steht im Rahmen des Willicher Jazz-Frühling  vor der Tür: Am 3. März gastieren Fay Claassen & das Trio Peter Beets in der Motte des Schlosses Neersen (20:00 Uhr).

Die niederländischen Jazzer präsentieren ihr Programm „Swing and Sweet“ – übrigens 2016 ausgezeichnet mit dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“. Begründung der Jury: „Die holländische Sängerin Fay Claassen kann sich mit diesem Programm locker gegen die kaum noch überschaubare Menge ihrer Konkurrentinnen behaupten. Überwiegend bewährte Standards, mit voller, runder Stimme und spritziger Eleganz. Ihre Scat-Einlagen erweisen sich als wahrlich meisterhaft.“

Eine Entdeckung ist auch ihr Begleiter am Klavier, Peter Beets, der so ansteckend swingt, dass man die Füße kaum still halten kann. Insgesamt ist dies hochwertige Unterhaltung, und Claassen wirkt wie eine Art europäisches Gegenstück zu Dianne Reeves.“ Bei dieser Band erlebt das Publikum einen unvergesslichen Abend in einer ausgewogenen Mischung aus dynamischem Uptempo Swing und ruhigen Momenten mit tiefer Emotion.  In den Niederlanden hat diese Produktion mittlerweile eine erfolgreiche Tournee hinter sich Neben Fay Claassen (Gesang) sind also Peter Beets (Piano), Martijn van Iterson (Gitarre) und Ruud Jacobs (Bass) zu erleben – und es gibt noch Karten, die bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Netz auf tickets.vibus.de oder unter Tel. 0 21 54 / 949 630 zu haben sind.