Falscher Wasserwerker lenkt Seniorin ab – unbekannte Person stiehlt Schmuck

Wasseruhr-Stadtwerke-Polizei
Foto: Symbolbild

Am Mittwoch, gegen 11:00 Uhr, klingelte auf der Antoniusstraße ein vermeintlicher Wasserwerker an der Wohnungstür einer 78-jährigen Seniorin aus Schiefbahn. Der Mann gab an, dass er wegen der neu eingebauten Wasserfilter den Wasserdruck überprüfen müsse.

Die Seniorin bat den Mann in die Wohnung und begleitete ihn bei seinen Überprüfungen. Nachdem der Mann nach 15 Minuten die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Frau fest, dass Schmuck aus der Wohnung gestohlen worden war. Es ist zu vermuten, dass der falsche Wasserwerker die Wohnungstür bei Betreten der Wohnung offen gelassen hatte und eine weitere Person die Wohnung unbemerkt betrat und den Schmuck an sich nahm.

Die Seniorin beschrieb den falschen Wasserwerker als ca. 30-40 Jahre alt. Er hat eine normale bis kräftige Statur und hat kurze, schwarze Haare. Er trug einen Blaumann und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Kripo fragt: Wer hat gegen 11.00 Uhr den Tatverdächtigen beobachtet und kann weitere Hinweise geben? Ist zudem eine zweite Person oder ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet worden? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Kempen über die Nummer 02162/377-0.