kanal-abwasser-anrath

Die FDP Willich freut sich über den Beschluss der Landtagsfraktionen von FDP und CDU, die Dichtheitsprüfung weitgehend abzuschaffen: „Mit der Abschaffung der Kanal-TÜV-Pflicht werden private Eigentümer in unserer Stadt entlastet. Eine regelmäßige mit hohen Kosten verbundene Überprüfung ohne einen Hinweis auf einen Defekt wird es zukünftig nicht mehr geben“, sagt Hans-Joachim Donath, FDP-Fraktionschef und Vorsitzender im Ausschuss für Abgaben, Gebühren und Satzungen.

Ellen Roidl-Hock, FDP-Obfrau im Betriebsausschuss stellt fest: „Hausbesitzer in Wasserschutzgebieten sind zu einer Kontrolle ihrer privaten Abwasserkanäle auf Dichtheit bis 2020 verpflichtet. Diesen umstrittenen Kanal-TÜV hatte die rot-grüne Vorgänger-Regierung eingeführt. Die Änderung ist für Anfang 2020 geplant. Zwar erfolgt eine Kontrolle weiterhin bei einem begründeten Verdachtsfall, aber die überflüssigen Kontrollen fallen nun endlich weg.“