FDP Willich Logo

Mit Ihrer Entscheidung zur Bürgermeisterkandidatur hat die CDU endlich Klarheit geschaffen, wer für sie in das Rennen um den Chefposten im Rathaus geht. „Die Entscheidung war überfällig, weil sie die Politik in Willich von den eigentlichen Problemen abgelenkt hat“, so der stellvertretende FDP-Parteivorsitzende Hans-Joachim Donath.

„Geprägt durch die Corona-Krise steht die Stadt Willich vor großen Herausforderungen. Die Notwendigkeit, Schulen zu schließen, die Arbeit in Unternehmen und Verwaltung von zu Hause aus erledigen zu müssen, hat gezeigt, wie wichtig die von der FDP geforderte Digitalisierung ist. Hier hat die vor allem die CDU mit Ihrem Bürgermeister Josef Heyes bisher nur halbherzig reagiert. An einem schnellen Breitbandausbau in Glasfasertechnik geht kein Weg vorbei“, so der FDP-Fachmann Ralf Klein.

„Ein weiteres großes Thema ist die Rückkehr zur Selbstbestimmtheit der Bürger. Die Corona-Krise hat notwendige Einschnitte in Grundrechte mit sich bringen müssen. Ob sie immer verhältnismäßig waren, mag dahingestellt bleiben. Wichtig ist die schnellstmögliche, medizinisch vertretbare Rückkehr zur individuellen Freiheit unserer Bürger“, so der FDP-Parteivorsitzende Christoph Maethner. „Der Staat darf nur dort eingreifen, wo die Gesellschaft geschützt werden muss. Auch weil die Politik sich gerne treiben lässt, geht der Staat teilweise weit über das notwendige Maß hinaus. Anstatt von Verboten wollen wir Anreize schaffen“, so die stellvertretende Fraktions- und Parteivorsitzende Ellen Roidl-Hock. Ob es um die immer wieder vergeblich geforderte Baumschutzsatzung oder um rein geschmackliche Auflagen für die Gestaltung von Gebäuden  oder Grundstücken geht. „Wir reden hier über das Eigentum der Bürger, in dessen Rechte aus Sicht der FDP unangemessen eingegriffen werden soll. Wir dürfen den Pragmatismus nicht den Ideologien opfern“, ergänzt Ellen Roidl-Hock.

Am Ende entscheidet kein Bürgermeister, keine Partei, sondern der Rat mit seinen von den Bürgern der Stadt Willich demokratisch gewählten Mitgliedern, wie es in Willich weitergeht. Die FDP wird hier auch in Zukunft die Stimme des Bürgers sein, für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.