Sparen Geld Gesetzesänderungen 2018

„Endlich können wir die Willicher Bürger finanziell entlasten“, sagt Hans-Joachim Donath, der Fraktionsvorsitzende der FDP Willich und weiter: „10 Jahre nach Beginn der Finanzkrise sind die Steuereinnahmen so hoch wie nie zuvor. Der Bürgermeister hat 2010 bei den Steuererhöhungen versprochen, die Sätze wieder abzusenken, wenn die Zeiten besser werden.“

Donath stellt fest, dass man es mit gemeinsamen Kraftanstrengungen geschafft habe, die Krise zu überwinden. Nun gibt es die ersten Zahlen für den Haushalt 2020. Sie bestätigen die positive Entwicklung des Jahres 2019.

Wo bei der Entlastung ansetzt werden soll, erläutert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ellen Roidl-Hock: „Angehoben wurden die Grundsteuer, die Gewerbesteuer und die Hundesteuer. Bei den Hundebesitzern war die Erhöhung sogar drastisch. Auch andere Abgaben gehören auf den Prüfstand. Wenn  die Stadt Gewinne mit der Abwassergebühr erzielt, sollte diese wieder auf ein sozialverträgliches Niveau abgesenkt werden. Wir sind der Meinung, dass wir dem Bürger das zurück geben müssen, was ihm im Grunde gehört. Daher sollten wir auch mit der Entlastung in 2020 beginnen.“