Home Aktuelles FDP Willich wählt eine Kirchenbeauftragte

FDP Willich wählt eine Kirchenbeauftragte

von Willich erleben

Die Institution Kirche steht aktuell sehr in der Kritik. Doch die Basis, die Gemeinden vor Ort, leisten elementar wichtige Arbeit für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Viele der Büchereien, Kindertagesstätten, Begegnungszentren, Seniorenheime und Schulen in der Stadt Willich befinden sich in kirchlicher Trägerschaft. Die kirchenmusikalische Arbeit belebt das kulturelle Angebot und die Jugendarbeit der Kirchengemeinden ergänzt das städtische Angebot.

FDP-Parteichef Hannes Zühlsdorff weiß das Engagement zu schätzen und sagt: „Die christlichen Kirchen und andere Religionsgemeinschaften tun viel für das Gemeinwesen in unserer Stadt und auch das teils große ehrenamtliche Engagement verdient höchsten Respekt.“

Daher wählte nun die FDP Willich auf ihrer konstituierenden Vorstandssitzung Kristin Schiffer zur neuen Kirchenbeauftragten. Die 51jährige ist seit Jahren Mitglied im Presbyterium der evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde. Sie ist seit 27 Jahren verheiratet – übrigens mit einem Katholiken. Gelebte Ökumene ist für sie selbstverständlich. Da drei ihrer vier Kinder das Haus verlassen haben, hat sie nun mehr Zeit für das politische Ehrenamt. Beruflich ist sie in einem Rechenzentrum in Düsseldorf teilzeitbeschäftigt. Ihr Büro teilte sie sich Jahrzehnte lang u.a. mit Muslimen. Kristin Schiffer stellt mit großer Selbstverständlichkeit fest: „Fastenzeit und Zuckerfest finde ich alltäglich und den interreligiösen Austausch sehr wichtig. Ich möchte im politischen Umfeld verstärkt die Interessen der Glaubensgemein-schaften in unserer Stadt vertreten und freue mich sehr auf diese neue Aufgabe.“

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X