Feuerwehr Anrath rückte mit nur kurzem Abstand zweimal aus

Feuerwehr Willich Übung

Am heutigen Montagmittag (30.07.) wurde der Löschzug Anrath, kurz vor 12 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Aachener Straße gerufen. Hier waren nach einem Unfall zweier PKW Öl ausgelaufen, welches durch Ölbindemittel von der Feuerwehr gebunden wurde.

Um 14:50 Uhr wurde der Löschzug aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung an der Kempener Straße alarmiert. Wie sich herausstellte brannte es nicht. Ein Mähdrescher, welcher nicht sichtbar hinter einer Hecke im Einsatz war, hatte Staub aufgewirbelt der durch die Hecke zog. Hierdurch ergab sich optisch der Eindruck als würde Rauch aus der Hecke aufsteigen.

Ein Dank richtet die Feuerwehr an die aufmerksame Anruferin. Nur wenn die Feuerwehr schnell und rechtzeitig alarmiert wird, lässt sich schlimmeres verhindern. Getreu der Devise: besser einmal zu oft als einmal zu wenig alarmiert.