Die freiwilligen Einsatzkräfte des Löschzuges Neersen kümmerten sich um den Hund.

Am Sonntagvormittag (30.06.) musste der Löschzug Neersen der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Willich einen Jagdhund aus dem Bachlauf der Cloer retten. Der Hund konnte den Bach selbst nicht mehr verlassen, weil er zu erschöpft war.

Trotz seines Zustandes jagte der Hund Enten und weitere Tiere. Um den Hund zu retten und die anderen Tiere zu schützen, war schnelles Handeln gefordert. Die Feuerwehr rettete den Hund aus dem Bach und versorgte ihn bis zum Eintreffen des Tierschutzvereins, da der Besitzer nicht auffindbar war.