Feuerwehr und Rettungsdienste üben in Flüchtlingsunterkunft am 2. April

Feuerwehr Willich Übung

Eine Großübung der Feuerwehr auf der Moltkestraße steht am Samstag, 2. April, an: Von 14 bis 16 Uhr wird die Chance genutzt, noch vor Bezug der Unterkünfte an der Moltkestraße dort einen Unglückfall realistisch in den Räumen der Unterkunft zu üben. Konkret wird der reibungslose Ablauf zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst unter Einsatzbedingungen geübt. Aufgrund dieser Übung wird der Bereich Moltkestraße ab Liffersmühle voll gesperrt, damit ein Behandlungsplatz auf dieser Straße aufgebaut werden kann; ein Einsatzleitwagen wird an der Ecke Moltkestraße/An Liffersmühle den Einsatzabschnitt koordinieren.

Derartige Großübungen der Feuerwehr sind an verschiedenen Objekten im Willicher Stadtgebiet jährliche Praxis – und wie immer hoffen die Männer der Wehr zum einen auf Verständnis für die nötigen Sperrungen, zum anderen darauf, dass die Übung und deren möglichst reibungsloser Ablauf nicht durch distanzlose Schaulustige behindert wird.