Feuerwehr Willich: Truppmann Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Truppmann-Lehrgang-Feuerwehr-Willich
Foto: Willich erleben

An diesem Samstag (13. April) endete der diesjährige Truppmannlehrgang der freiwilligen Feuerwehren. Mit 41 Teilnehmern war es der größte Lehrgang seit Beginn des Ausbildungsverbunds der Feuerwehren Kempen, Tönisvorst und Willich!

In den vergangenen 6 Wochen wurden 41 junge Feuerwehr-Ehrenamtler  die feuerwehrtechnische Grundausbildung vermittelt. Ein Team von 18 Ausbildern hat den 35 Feuerwehrmännern und 6 Feuerwehrfrauen ein umfangreiches Fachwissen in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten – zu den Themen technische Hilfe, Fahrzeug und Gerätekunde, Mechanik, Leitern, Brand und Löschlehre, Löschwasserentnahme und Löscheinsätzen – vermittelt. Alleine die Theoriestunden umfassten rund 100 Stunden je Teilnehmer, geflossene Schweißperlen während der praktischen Ausbildung sind ungezählt.

Bereits am Dienstag (09.04.) fand die theoretische Prüfung statt. Am heutigen Samstag folgte dann die praktische Prüfung für die Ehrenamtler. Jede Truppe musste beweisen, dass sie in der Lage ist, ein eingeklemmte Person aus einen verunfallten PKW zu befreien – mit Hilfe von teils schweren technischen Gerät. Im Rahmen von Ausbildung und Prüfung wurden  insgesamt 30 PKW „zerlegt“.

Nach einer Stärkung im Gerätehaus, ging es nach der kleinen Mittagspause nahtlos weiter. Unter dem wachsamen Auge der Prüfer, mussten drei verschiedene Löschangriffe durchgeführt werden.

Nun warten bereits weitere Lehrgänge, wie Atemschutz-, Kettensägen- oder Maschinistenlehrgang, auf die Prüflinge. Denn fest steht: eine Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann lernt nie aus. Die Anforderungen im Einsatz sind vielfältig.