Feuerwehr Willich unterstützt bei Waldbrand in Straelen

Feuerwehr-Bermes-Waldbrand
Foto: Feuerwehr Willich

Am Samstag Mittag gegen 12:45 Uhr wurde die Feuerwehr Willich zur Unterstützung bei einem Waldbrand in Straelen-Herongen angefordert.

Hier befanden sich bereits Kräfte aus Nettetal und dem Kreis Kleve im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz war ein Hubschrauber der niederländischen Armee, der mit einem Außenlastbehälter Wasser über dem rund 50.000 m² großen Waldstück abwarf. In erster Linie erfolgte die Alarmierung, da die von der Spedition Gebr. Bermes zur verfügung gestellen Tanklastzüge mit je 30.000 Liter Wasser vor Ort benötigt wurden. Die Feuerwehr Willich rückte zunächst mit zwei Tanklastzügen aus.

Während des Einsatzes bot die Firma Gebr. Bermes drei weitere Tanklastzüge an, die ebenfalls nach Herongen entsandt wurden, so dass insgesamt 150.000 verfügbar waren.

Durch Kräfte der Löschzüge Willich und Anrath wurde die Wasserversorgung vor Ort sichergestellt. Gegen 18 Uhr traf die Bereitschaft 2 der Bezirksregierung Düsseldorf ein. Die Kräfte aus Essen und Mühlheim an der Ruhr wurde ebenfalls über die Tanklastzüge mit Wasser versorgt.

An zwei Füllpunkten wurden die Tanklastzüge umgehend wieder befüllt sobald Sie leer waren. Insgesamt wurden rund 600.000 Liter Löschwasser an die Einsatzstelle verbracht. Ein Großteil der Kräfte konnte gegen 22 Uhr abrücken. Ein Tanklastzug verblieb noch bis Mitternacht an der Einsatzstelle.