Im Alter werden Muskeln und Knochen instabiler, die Kräfte lassen langsam nach und auch das Gedächtnis ist nicht mehr so leistungsfähig – das muss nicht sein. Der TV Schiefbahn bietet in der Abteilung „Wasser- und Gesundheitssport“ jetzt neue Mitmach-Möglichkeiten auf Abstand und unter Beachtung aller Hygiene-Vorschriften im Sportangebot „Bewegung im Alter ab 70“. Die Übungen sind vielfältig: mit großen und kleinen Bällen, Tüchern, Reifen, Stäben und mit kleinen Gewichten, im Sitzen, Stehen, Gehen. Tanzend oder balancierend verbessern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Koordination, Kraft und Gedächtnis. Bei allem kommt der Spaß nicht zu kurz. Die Übungen dauern eine Stunde, sie finden in samstags ab 14 Uhr in der Peter-Bäumges-Halle in Schiefbahn statt.

Im nachfolgenden Samstagskurs wird der Rollator zum Sportgerät: Er ist keine Bewegungseinschränkung, sondern gibt den Benutzern neue Bewegungsmöglichkeiten und Freiräume – und man kann ihn auch als Sportgerät nutzen: Gymnastik, Spiel und Tanz mit dem Rollator steht im Mittelpunkt eines Angebots beim TV Schiefbahn. Immer samstags ab 15 Uhr lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über kleine Übungen, wie sie Gesundheit und Koordination fördern, die Muskulatur stärken und das Gleichgewichtsgefühl verbessern.

Ein positiver zusätzlicher Effekt: Gerade ältere Menschen sind von dem Corona-bedingten Bewegungs- und Kontaktmangel besonders betroffen. Sie können jetzt ihre Mobilität und Kraft durch ein angepasstes Training wieder verbessern. Die Teilnahme an den Angeboten kostet 9,90 Euro / Monat (Basispreis Mitgliedschaft und Kosten Gruppenangebot).

Wer Spaß daran hat mitzumachen, meldet sich bei: Ulrike Bamberg, Tel. 0151 20102132 und ulrike.bamberg@tv-schiefbahn.de oder in der Geschäftsstelle des TV-Schiefbahn unter Tel. 02154 / 70100 und info@tv-schiefbahn.de