Polizei-Verkehrskontrolle

Am gestrigen Montag (22.07.), zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr, bestahl ein Unbekannter eine Seniorin während der Grabpflege auf dem Friedhof am Hövelsfeldweg.

Die 78-jährige Willicherin ließ ihre Handtasche am Grab zurück, um Gießwasser zu holen. In dieser Zeit muss jemand unbemerkt die Geldbörse aus der Tasche gestohlen haben. Mit den erbeuteten Bankkarten hoben der oder die Diebe schließlich in Mönchengladbach in einem Supermarkt mehrere hundert Euro ab. Die Geheimnummern der Karten befanden sich als Telefonnummern „getarnt“ leider auch in der Geldbörse.

Die Polizei rät: Nehmen Sie bei Ihren Besorgungen nur das mit, was Sie benötigen. Lassen Sie Ihre Wertsachen nie unbeaufsichtigt, Diebe nutzen jede Gelegenheit in Minutenschnelle. Bewahren Sie niemals Ihre PIN bei den Bankkarten auf. „Tarnungen“ als Telefonnummern sind kein Schutz, die Diebe erkennen dies meistens sofort.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Kripo Kempen unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.