Am Mittwochabend (14.04.), gegen 20.38 Uhr, wurde der Löschzug Willich sowie der Rettungsdienst  der Stadt Willich zu einem gemeldeten Wohnungsbrand an der Friedhofstrasse alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Essen auf Herd in einem Appartement im 1. Obergeschoss handelte. Sofort ging ein Feuerwehrtrupp mit Atemschutzausrüstung in die Wohnung und brachte die angebrannten Gegenstände ins Freie.

Mit Hilfe eines Hochdrucklüfters wurde im Anschluss die Wohnung gelüftet und die Einsatzstelle an die Eigentümerin übergeben. Für die 33 ehrenamtlichen Einsatzkräfte war der Einsatz um 21.45 Uhr beendet.

Aufgrund von auslösenden Rauchwarnmeldern und der schnellen Alarmierung der Einsatzkräfte, konnte Schlimmeres verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz nach Angaben der Feuerwehr niemand.