Die Fraktion der Wählergemeinschaft FÜR WILLICH hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass die Hundesteuer pro Hund ab dem 01.01.2020, mit Ausnahme der so genannten „Kampfhunde“, um 30,00 Euro gesenkt werden soll.

Reimund Fretschen, Vorstandsmitglied der Wählergemeinschaft, hierzu: “In den Vorjahren wurden die Bürgerinnen und Bürger durch die angespannte Haushaltslage in den verschiedensten Bereichen, unter anderem auch bei der Hundesteuer vermehrt belastet. Jetzt, wo es der Stadt Willich finanziell wieder besser geht, sollte man folgerichtig eine Entlastung der Bürgerinnen und Bürger vornehmen.“