Home Politik FÜR WILLICH fordert mehr Sicherheit in Anrather Fußgängerzone

FÜR WILLICH fordert mehr Sicherheit in Anrather Fußgängerzone

von Willich erleben
Radwege-Willich-Schiefbahn-Anrath-Neersen

Die Fraktion FÜR WILLICH hat beantragt, die Durchfahrt von Radfahrern, Radfahrerinnen und E-Bikes in der Fußgängerzone in Anrath im Bereich Jakob-Krebs-Straße – Gietherstraße zu untersagen. Wählergemeinschafts-Vorsitzender Alexander Oerschkes: „Immer wieder wird beobachtet, dass in der Fußgängerzone in Anrath – im Übrigen die Einzige im Stadtgebiet von Willich – im Bereich zwischen Jakob-Krebs-Straße und Gietherstraße vor allem ältere Mitmenschen mit Rollatoren, Rollstuhlfahrer, aber auch Eltern/Großeltern mit Kinderwagen durch rücksichtlose Radfahrer mit und ohne E-Bikes gefährdet werden.“

Ratsherr Martin Dorgarthen ergänzt: „Die radfahrenden Mitbürger sind dort fast immer zu schnell unterwegs. Es grenzt an ein Wunder, dass nicht schon schlimme Unfälle passiert sind“. Für die Fraktion FÜR WILLICH erscheint daher ein Verbot der Durchfahrt mit dem Fahrrad und E-Bike als einzige geeignete Maßnahme, um diese Gefährdung künftig zu minimieren.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X