Gemeinsam die Sauberkeit in Willich verbessern

Stadt Willich Müll Problem

Die CDU möchte die Sauberkeit in Willich verbessern und die Bürger sollen dreckige Ecken in der Stadt einfacher melden können. Deswegen bittet die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung zu prüfen, wie sich der Mängelmelder der Stadt und das Internet nutzen lassen, um Meldungen über mangelnde Sauberkeit schneller als bisher an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Außerdem soll die Verwaltung ein Konzept erstellen, wie eine zügige Beseitigung gemeldeter Missstände organisiert werden kann. „Die Sauberkeit der Stadt ist ein Thema, auf das uns Bürger regelmäßig ansprechen: Es geht zum Beispiel um Abfall in der Innenstadt, das Bild der Straßen, Gehwege oder öffentlichen Anlagen, um verwahrloste Grundstücke oder wild entsorgten Müll“, sagt Uwe Rieder, Obmann der CDU-Faktion im Ausschuss für Abgaben, Gebühren und Satzungen.

„Die Politik hat das Thema bereits oft diskutiert, aber angesichts des knappen Haushalts geht es mit den bisherigen Lösungsansätzen nicht weiter. Deswegen sollte die Wahrnehmung der Bürger stärker in den Mittelpunkt rücken. Das fängt dabei an, gemeinsam ein Auge auf die Sauberkeit zu haben“, so Rieder. Aufwändigere oder häufigere Reinigungen würden mehr Geld kosten. Denkbar seien aber auch private, von der Stadt unterstützte Initiativen, die sich mit einer gewissen Verbindlichkeit um die Sauberkeit in ihrem Viertel kümmern.