Generationen-Turnier beendet Saison des Golfer-Nachwuchses auf dem Duvenhof

Duvenhof-Willich-Generationenturnier
Foto: privat

Mit dem Generationen-Turnier ist die offizielle Spielsaison der Golf-Jugend auf dem Duvenhof zu Ende gegangen. „In diesem Jahr gingen insgesamt 20 Teams an den Start des Turniers, das der Förderverein Jugendgolf Willich e.V. wieder organisiert hatte“, freuen sich Thorsten Otte und Ulrich Heesen vom Förderverein über die rege Beteiligung. Die Konstellationen waren vielfältig – es spielten der 18-jährige Enkel Tim Steinort mit seiner Großmutter Christa Steinort (79) Jahre oder Jan Cremer (18 Jahre) mit Gordon McGill (69 Jahre), der aus Schottland zu Besuch gekommen war. Aber auch das klassische Vater-Tochter Team war dabei – und zwar erfolgreich: Carlotta und Ulrich Heesen belegten Platz 1 in der Netto-Wertung.

Das Turnier fand auf dem öffentlichen 9-Lochplatz der Golfanlage Duvenhof statt – und das sportliche Fazit der Teams war sehr unterschiedlich. So meinte Jan Cremer, dass er und Gordon McGill insgesamt „gut harmoniert haben – bis auf das kurze Spiel“. Seinem schottischen Turnierpartner gefiel die Idee des Turniers Jung und Alt zu verbinden und alles sei „sehr schön organisiert“, so McGill.

Stephen Prime (59 Jahre), der mit Sohn Alexander Prime (35 Jahre) spielte, war ebenfalls sehr angetan von der Idee. Früher habe er oft mit seinem Sohn gespielt, jetzt reicht die Zeit nicht mehr. Das Generationenturnier haben die beiden zum ersten Mal gespielt, „wir hatten viel Spaß. Ich habe gesehen, dass sich Alexander verbessert hat“, meinte der Vater. Er hatte selber bei den Erwachsenen die „nearest to the pin“- Wertung gewonnen.

Vater Markus Schulze aus Krefeld, der mit Sohn Florian den 3. Platz in der Netto-Wertung geholt hatte, lobte die Idee und die Jugendarbeit überhaupt auf der Golfanlage und im GC Duvenhof: „Die Pros sind sehr engagiert und für die Kinder wird viel angeboten.“

Für Duvenhof-Geschäftsführer Michael Kerkhoff passt diese Turnier-Idee in das Gesamtkonzept der Golfanlage: „Wir haben uns bei der Gründung gezielt als familiäre Anlage mit Spielmöglichkeiten für Jeden aufgestellt. Zurzeit haben wir rund 80 Kinder und Jugendliche im Training – Tendenz weiter steigend“, freut er sich. Im GC Duvenhof gibt es ein vierköpfiges „Jugend-Kompetenzteam“, das sich um den Golfer- Nachwuchs kümmert. Aktuell spielen je eine Jugend-Mannschaft in der Landes- und in der Bezirksliga. Die Golf Academy MB bietet immer in der Saison samstags von 13 bis 15 Uhr ein kostenloses Kinder- und Jugendtraining an – in diesem Jahr letztmalig am 24. Oktober und dann wieder ab 1. März 2019.

Infos zum Jugendtraining gibt es unter Tel.: 01577 – 27 75 420 oder E-Mail: info@golfacademy-mb.de.

Die Turnier-Ergebnisse insgesamt:

Nearest to the Pin / Jugendliche: Julia Cremer und Philip Otte
Nearest to the Pin / Erwachsene: Claudia Cremer und Stephen Prime

Netto-Wertung (Jugend/Senior):
Platz 3: Florian und Markus Schulze
Platz 2: Leo und Tobias Sturm
Platz 1: Carlotta und Ulrich Heesen

Brutto-Wertung (Jugend/Senior):
Platz 3: Nicolas und Thorsten Otte
Platz 2: Philip und Stefani Otte
Platz 1: Michael und Ludomil Prokop