halle22-betrieblilches-gesundheitsmanagement

Das neue Präventionsgesetz und das Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Willicher Fitness- und Gesundheitsstudio Halle 22: Am 23. September findet das „1. Forum für Gesundheit in Unternehmen“ statt – eine Kooperation der Halle 22 mit der BARMER GEK.

Der Hintergrund: „In deutschen Unternehmen fallen jährlich 85 Milliarden Euro Krankheitskosten an – der krankheitsbedingte Ausfall eines einzigen Mitarbeiters kostet ein Unternehmen durchschnittlich 409 Euro am Tag“, erklärt Tobias Möcking, Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in der Halle 22.

Bei dem ersten BGM-Forum stellt Frank Berger (Regionalgeschäftsführer der BARMER GEK) das Konzept für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) in seiner Krankenkasse vor. Referenten der Halle 22 informieren darüber, wie das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich in einer modernen Unternehmens-Strategie umgesetzt werden kann. Zum Schluss wird ein BGM-Projekt bei der Firma ISEKI Maschinen GmbH in Osterath als best practice-Beispiel vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt am 23. September um 11 Uhr, in der Halle 22 Fitness & Gesundheit, Schmelzerstraße 5, Willich. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten: per E-Mail an Tobias Möcking (tobias.moecking@halle22.de).