Home Aktuelles Glasfaserausbau: Geht Willich die Luft aus?

Glasfaserausbau: Geht Willich die Luft aus?

von Willich erleben

Anfang April endete für die möglichen Glasfaser-Anschlussgebiete in Willich- Nord und Ost das Bündelungsverfahren. Mit gerade einmal 21% von über 1.800 möglichen Anschlüssen haben sich nur knapp mehr als die Hälfte der Interessierten dafür entschieden, einen Glasfaser-Antrag zu stellen. Die Deutsche Glasfaser, die dieses Gebiet ausbauen möchte und dort auch die alleinige Vermarktung mit entsprechenden Investitionen vornimmt, scheint angesichts der Skepsis der dort wohnenden Menschen ratlos zu sein. Der lokal zuständige Vertriebsmanager Stephan Giese merkt an: „Nachdem wir in anderen Stadtteilen mit Erfolg ausbauen, kommen wir hier nicht wirklich weiter. Dabei wäre dieses Anschlussgebiet mit den von Krefeld aus kommenden Leitungen wichtig, um weitere Erschließungen auf dem restlichen Willicher Stadtgebiet anbieten zu können. Wenn wir merken, dass sich weitere Investitionen nicht lohnen, dann müssten wir vorerst aus Willich abziehen.“

Peter Mackes, Frontmann der Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich hat sich daher kurzfristig ins Heinsberger Regionalbüro der Deutschen Glasfaser begeben, um weitere Gespräche zu führen. Im Ergebnis konnte Mackes erreichen, dass die Deutsche Glasfaser eine Nachfrist setzt, die Ende Mai enden soll. Mackes meint: „Es ist fünf vor zwölf und wir von Pro Glasfaser Willich schalten uns nur ein, damit das wichtige Gesamtprojekt in unserer Stadt nicht zum Erliegen kommt. Wir konnten im gemeinsamen Gespräch erreichen, dass wir nochmal einen neutralen Bürgerinformationsabend anbieten. Die Deutsche Glasfaser unterstützt uns dabei, wenn wir mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Wir haben dafür kurzfristig am Dienstagabend, den 24. Mail ab 19 Uhr den Saal Krücken gebucht und hoffen auf viele Interessierte.“ Pro Glasfaser Willich hofft im Anschluss darauf, dass man dann am 31. Mai nochmals einen Infostand auf dem Rewe-Parkplatz in Willich als letzten Abgabetag anbieten kann. FDP-Chef Hannes Zühlsdorff ist der Ausbau eine Herzensangelegenheit: „Wenn wir im Ortsteil Willich nichts mehr bewegt bekommen, dann liegt auch der Ausbau in Schiefbahn vorerst auf Eis und das wird uns möglicherweise um Jahre zurückwerfen. Das müssen wir unbedingt für eine gute digitale Zukunft unserer gesamten Stadt verhindern.“

Was: Pro Glasfaser Willich – Info-Abend
Wann: Dienstag, 24. Mai 2022, 19 Uhr
Wo: Saal Krücken, Peterstr. 56

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X