Golf-Jugend des GC Duvenhof beendet die diesjährige Spielsaison

PM_Jugend_Abschluss

Mit dem „Golf at Night-Turnier“ und Pizza-Essen am Lagerfeuer haben die Jugendlichen auf der Golfanlage Duvenhof die diesjährige Spielsaison beendet. Etwa 20 Kinder und Jugendliche spielten das Turnier auf vier mit Fackeln ausgeleuchteten Bahnen und mit speziellen Leuchtbällen.

Siegerin wurde bei den Mädchen Julia Cremer, Carlotta Heesen erzielte Platz zwei und Marie Sophie Neumann Platz drei. Bei den Jungen gewann Philip Otte, vor Florian Baatz und Titus Lehmann. Jugendwart Max Querling ist mit den Ergebnissen der abgelaufenen Saison der Jugendlichen zufrieden: Etwa 20 Kinder ab sechs Jahren spielen in Wettbewerben. Die Erste Mannschaft hat dabei ihren Platz in der Landesliga sicher gehalten, die zweite Mannschaft spielt zwar „nur“ in der Bezirksliga, aber sie konnte mit vielen jungen Spielern/innerinnen bereits tolle Ergebnisse erzielen und sich von Spieltag zu Spieltag steigern. „Sie haben ihre Turniere mit sehr viel Eifer und Spaß gespielt“, so Querling. Dazu trainierten drei Mädchen und ein Junge im NRW Kader. Sie erhalten eine spezielle Förderung durch das Land NRW.

Auch sonst fällt das Saison-Fazit positiv aus: Das von der Golfjugend ausgerichtete Einladungsturnier der Jugend stieß auf große Resonanz im GC Duvenhof, für die Duvenhof Jugend Open kamen viele Spieler/-innen aus anderen Vereinen auf den Platz an der Hardt. Neben den spielerischen Erfolgen ist es allen Verantwortlichen auch wichtig, dass sich die Jugendlichen untereinander gut verstehen, „alle haben ein gutes Verhältnis untereinander“, meint Querling.

Die Kinder und Jugendlichen trainieren bis zu drei Mal pro Woche miteinander, insgesamt umfasst die Gruppe knapp 70 junge Golfer. Außerdem hat Michael Baldringer, Leiter der Golf Academy MB, ein Fitness- und Athletiktraining für Mannschaftsspieler eingerichtet, das gut frequentiert wird. Dieses Training wird geleitet von speziell ausgebildeten Athletik-Trainern des Willicher Fitness- und Gesundheitsstudios Halle 22, mit denen die Golf Academy MB eng zusammen arbeitet. Am 25. November beginnt noch ein Kurs, um Kinder zu Platzreife zu führen – es sind noch einige Plätze frei.

Der Förderverein „Jugendgolf Willich e.V.“ setzt sich dafür ein, die Kinder- und Jugendarbeit zu entwickeln und allen Interessierten die Teilnahme am Training auch finanziell zu ermöglichen. Hier werden die Aktivitäten 2018 weiter verstärkt. Interessierte Kinder, die gerne Golf spielen möchten, können im kommenden Jahr noch stärker gefördert werden.

„Für uns ist die Jugendarbeit seit Gründung der Golfanlage vor mehr als 20 Jahren wichtig. Wir wollen ja Golf für alle ermöglichen, daher gibt es beispielsweise immer wieder Kooperationen mit Schulen“, schildert Michael Kerkhoff, der Geschäftsführer der Golfsport Willich GmbH.

Infos auf www.duvenhof.de