Home Sport Golfanlage Duvenhof: Virtuell in Kalifornien oder Schottland golfen

Golfanlage Duvenhof: Virtuell in Kalifornien oder Schottland golfen

von Willich erleben

Eine Runde über den legendären St. Andrews Links Golf Course in Schottland oder über den Pebble Beach Golf Links im sonnigen Kalifornien – und das mitten im tendenziell eher verregneten niederrheinischen Winter? – Das geht: Auf der Willicher Golfanlage Duvenhof können die Golfer jetzt indoor golfen und haben die Auswahl aus insgesamt 147 Golfplätzen weltweit.

Michael Baldringer, Leiter der Golf Academy MB auf dem Duvenhof, hat einen „TrackMan 4 Simulator“ angeschafft – aus mehreren Gründen: „Es geht um den Spaß am Golf und die Abwechslung: Es kann ja nicht jeder eben mal nach Schottland, Kanada oder Kalifornien fliegen und auf den Plätzen vor Ort spielen. Genauso wichtig ist es mir, dass wir über die Digitalisierung die Golf-Trainingsmöglichkeiten ausbauen und verbessern können“, so Michael Baldringer.

Der TrackMan 4 Simulator mit modernster Technik simuliert das Golfspiel so realistisch wie möglich und projiziert die Landschaft des jeweiligen Platzes auf eine große Leinwand. Der Golfer schlägt den Ball im Trainingsraum ab, der Ball löst beim Auftreffen auf die Leinwand die Simulation der Flugbahn aus bis zum Ausrollen des Balles. Die Projektion auf die Leinwand ergibt ein realistisches Bild des jeweiligen Golfplatzes: Für die Programmierung wurde jeder Platz vor Ort real ausgemessen und alle Besonderheiten – wie Sandbunker, Hanglagen, Ondulierungen (Anm. d. Red.: Wellen im Gelände) – erfasst. Unter den 147 Golfplätzen sind mehr als 30 Plätze, die auf der PGA Tour von Profis gespielt werden. „Mit dem TrackMan 4 gehören ab sofort schlechtes Wetter, frühe Dunkelheit sowie bittere Kälte und gesperrte Plätze der Vergangenheit an“, freut sich Michael Baldringer über das angenehme Golf-Erlebnis.

Dazu bietet das System Möglichkeiten, das Training abwechslungsreich und effektiv zu gestalten. Die Golfer können auf der Driving Range die Schwünge anhand verschiedener Parameter analysieren oder unterschiedliche Wettbewerbsmodi, z.B. „nearest to the pin“, „bulls eye“, „capture the flag“ alleine oder mit Mitspielern austragen. Auch die Pros der Golf Academy MB stehen für eine Trainerstunde im Simulator zur Verfügung.

„Ich habe schon vor rund 15 Jahren mit Golfsimulatoren gearbeitet und die Kunden bis zur Platzreife begleitet. Die heutige Gerätegeneration ist deutlich besser und verfügt über eine Messgenauigkeit von 95 Prozent“, so Michael Baldringer. Die Projektion erfolgt im Sportraum auf der Driving Range mittels eines Laserbeamers, der die Platzsituation detailgetreu darstellt. „Als Betreibergesellschaft der Golfanlage Duvenhof freuen wir uns, dass wir den Golfern mit der erforderlichen Vorgabe diese abwechslungsreiche Trainings- und Spielverbesserung zusätzlich bieten können. Das ist ein Gewinn für alle“, meint Michael Kerkhoff, einer der Geschäftsführer der Golfsport Willich GmbH. Handicap-Vorgabe für die Spieler auf dem „TrackMan 4“ ist Hcp 36 und besser.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X