Merlin_Praetor
Fotos: Horst Wiedemann

Bei den Kommunalwahlen am gestrigen Sonntag (13.09.) konnten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ihr Ergebnis fast verdoppeln. 24,97 % erzielten die GRÜNEN bei der Ratswahl in der Stadt Willich, was für 13 Mandate reicht. Das Ergebnis bedeutet einen Zuwachs von 11,70 % im Vergleich zur Kommunalwahl vor sechs Jahren. Das ist das mit Abstand erfolgreichste Ergebnis für die GRÜNEN seit ihrer Gründung im Jahre 1984 in Willich.

Die Bürgermeisterkandidatin Claudia Poetsch konnte mit 28,33 % einen Achtungserfolg erzielen. Aus dem Stand hat die vorher politisch noch unbekannte Poetsch so als erste Bürgermeisterkandidatin der GRÜNEN in Willich das Ratsergebnis der Partei noch übertroffen.

„Ich bedanke mich bei Dietmar Winkels für den fairen Wahlkampf und gratuliere Christian Pakusch zu seinem Sieg und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Stadtrat,“ so Claudia Poetsch in einer ersten Reaktion nach Bekanntgabe der Ergebnisse. Poetsch wird als Spitzenkandidatin der neuen Ratsfraktion der GRÜNEN angehören.

Der Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Willich, Merlin Praetor, zeigt sich nach der Wahl hocherfreut: „13 Ratsmitglieder, fast 25 % – das ist ein Ergebnis, was wir uns erhofft haben. Nun werden wir dem Vertrauensvorschuss nachkommen müssen – und fleißig, offen und ehrlich arbeiten. Eine starke GRÜNE Partei bedeutet immer eine starke Stimme für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz in der Stadt Willich. Wir freuen uns über diese enorme Zustimmung und danken allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen.“