Foto: red.
PR-ANZEIGE

„Ich bin überzeugt von diesem Projekt: Der Saal ist phantastisch und einzigartig in Willich, hier kann man schöne Veranstaltungen auf die Beine stellen“: Stephanie Eichholz ist die neue Pächterin der Gaststätte Krücken – ein Projekt im Rahmen der Innenstadt-Aktivitäten der Grundstücksgesellschaft der Stadt Willich (GSG). Die GSG beschäftigt sich seit einigen Jahren – aber nur gezielt und in Abstimmung mit dem Willicher Rat – auch mit der Innenstadt-Entwicklung. Die Gaststätte Krücken hat die GSG rundum modernisiert – unter anderem, damit sichergestellt ist, dass es in Willich weiter einen Saal für Veranstaltungen der Vereine, von Firmen und Bürgern gibt.

SAISONALE KÜCHE UND SPECIALS

„Mein Herz schlägt für die Gastronomie“, freut sich die Hotelbetriebswirtin auf die neue Aufgabe. Ihr kulinarisches Konzept: deutsche Küche (Steak, Suppen, Salate, Fisch…) in einer kleinen Karte, verbunden mit saisonalen Speisen oder Thementagen, die auf den Kreidetafeln im Gastraum aktuell angeboten werden. „Sehr gut angekommen ist zum Beispiel ein Tag mit Spareribs auf der Karte. Im Herbst wird unser Koch Uwe Poeten Muscheln anbieten, später eine Martins-Gans“, gibt es bereits weitere Pläne.

POSITIVE RÜCKMELDUNGEN

Stephanie Eichholz, die mit ihrer Familie in St. Hubert lebt, hat in den ersten Wochen durchweg positive Rückmeldungen erhalten: „Es kamen viele Tester, die gucken wollten, ob die Küche ok und die Servicekräfte freundlich sind. Auch den ersten Test durch die Schützen haben wir im Juli bestanden und freuen uns auf das Schützenfest 2022“, berichtet sie. Ein Pluspunkt ist auch der neue Biergarten, den die GSG komplett mit neuem Mobiliar und neuen Sonnenschirmen ausgestattet hat. Bei Veranstaltungen werde der Ausschank über einen Bierwagen auf dem Hof organisiert. Der Saal soll ganztägig ausgelastet sein – für Meetings und Firmenkonferenzen am Tag und abends mit Veranstaltungen – wie etwa Mitte August das Konzert der Willicher Band ENT. Im „Kaminzimmer“ – dem kleineren Saalbereich – kann sie sich Tastings vorstellen – Wild, Fisch, Whisky, Wein…

Die Gaststätte Krücken ist geöffnet: Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag von 17 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag von 17 bis 1 Uhr.

NETTE GÄSTE UND GUTE STIMMUNG AM „SCHWARZEN PFUHL“

Auch die Hotelappartements, die die GSG „Am Schwarzen Pfuhl“ in Neersen nach einer umfassenden Sanierung des historischen Gebäudes eingerichtet hat, haben ihre Feuerprobe bestanden: Im Sommer haben Kalle Pohl, Manon Straché und weitere Mitglieder aus dem Team der Schlossfestspiele Neersen hier gewohnt. „Alle haben sich sehr wohl gefühlt. Kalle Pohl war vier Wochen lang hier“, berichtet Frau Gröbe, die Vermietungsanfragen bearbeitet. Besonders ist ihr in Erinnerung: Manon Straché sei ein sehr fröhlicher Gast gewesen, „sie wollte eigentlich nur ein Brötchen von der Tankstelle zum Frühstück. Dann habe ich sie kurzerhand zu mir eingeladen und wir haben sehr viel gelacht“, erzählt sie.

Am „Schwarzen Pfuhl“ hat die GSG vier außergewöhnlich ausgestattete Komfort-Appartementwohnungen eingerichtet, direkt am Ortseingang von Neersen: Boxspringbett, Fernseher, komfortablen Bädern, komplett eingerichtete Küchenzeile inkl. Retro-Kühlschrank (SMEG) als Eye-Catcher… Das Gebäude selbst ist nach der Modernisierung energetisch auf dem neuesten Stand der Technik: Die Bewohner werden über eine Geothermie-Anlage mit Wärme versorgt und können die E-Ladesäule auf dem Parkplatz des Geländes nutzen. Ein Garten bietet einen Erholungsraum, eine überdachte Raucherlounge steht gleichfalls zur Verfügung.

Info: Ansprechpartnerin für die Vermietung ist Frau Gröbe, Tel. 0177 679 69 57