Am Mittwoch (29.01.) gegen 07.15 Uhr wurden Polizeikräfte zu einem Unfall an der abknickenden Vorfahrtsstraße Hülsdonkstraße / Schiefbahner Straße in Willich gerufen.

Eine 29-jährige Willicherin berichtete, dass sie mit ihrem Pkw auf der Straße ‚Domgarten‘ in Richtung Schiefbahner Straße unterwegs war. Als sie am Ende des verkehrsberuhigten Bereichs auf die Schiefbahner Straße fuhr, stieß sie mit einem Radfahrer zusammen, der von links aus dem verkehrsberuhigten Bereich der Hülsdonkstraße kam. Dabei war er in Begleitung eines weiteren Radfahrers.

Der beteiligte Radfahrer, der nach Angaben der 29-Jährigen kein Licht am Rad eingeschaltet hatte, sei bei der Kollision auf die Motorhaube gefallen. Die Willicherin stieg aus, um sich um den Radfahrer zu kümmern. Dieser, augenscheinlich unverletzt, weigerte sich jedoch, seine Personalien anzugeben, setze sich aufs Rad und fuhr zusammen mit dem zweiten Radfahrer in Richtung Korschenbroicher Straße weg.

Beide Radler sind ca. 20-30 Jahre alt und trugen Base-Caps. Nach Angaben der 29-Jährigen hätten mehrere Zeugen den Unfall beobachtet. Diese werden gebeten, sich über die Rufnummer 02162/377-0 mit den Ermittlern des Verkehrskommissariats in Verbindung zu setzten.