Fahrrad Tour Radfahren

Auch in diesem Jahr ist der Einsatz der Bürgerinnen und Bürger wieder gefragt, wenn vom 2. bis 22. September die kreisweite Aktion STADTRADELN in die fünfte Runde geht. Der Kreis Viersen beteiligt sich gemeinsam mit allen neun Städten und Gemeinden an der Aktion. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Ziel der Aktion ist es, beruflich und privat möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. „Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr haben uns gelehrt, dass das Fahrrad auch und gerade in Krisenzeiten eine sinnvolle Alternative zum öffentlichen Nahverkehr und Auto darstellt. Mit dem Rad sind wir an der frischen Luft unterwegs und können die Abstandsregeln besser einhalten“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen.

„Sportliche Aktivitäten im Freien fördern die Vitamin D-Produktion, steigern die eigene Fitness und stärken das Immunsystem. Außerdem wird beim Radeln keinerlei fossiles CO2 freigesetzt, sodass jeder Meter auf dem Rad zum Klimaschutz beiträgt“, ergänzt Brian Dülks, STADTRADELN-Koordinator des Kreises. Der diesjährige Aktionszeitraum fällt außerdem in die Europäische Mobilitätswoche, die vom 16. bis 22. September stattfindet. Dann geht es europaweit darum, innovative Verkehrslösungen und nachhaltige Mobilität zu fördern.

Letztes Jahr haben die Radlerinnen und Radler im Kreis, dem herbstlichen Wetter zum Trotz, mehr als 216.000 Kilometer erradelt. „Nutzen Sie die hoffentlich noch warmen Septembertage für Fahrradausflüge und fleißiges Kilometersammeln. Mit jedem Kilometer, für den Sie auf Ihr Auto verzichten, schützen Sie aktiv unser Klima“, ermuntert Landrat Dr. Coenen.