Foto: Stadt Willich

Noch schnell die letzten Polierarbeiten erledigen, dann steht Mahmoud H. stolz neben dem Spielflugzeug das er, zusammen mit Andreas Baumert, im Jugendzentrum „Hülse“ aufgearbeitet hat. Vor einigen Wochen wurde es vom städtischen Bauhof in Anrath vor der Sparkasse abgebaut und zum Aufarbeiten ins Jugendzentrum „Hülse“ gebracht.

„Coronabedingt konnten wir nur alleine und mit Maske an dem Flugzeug arbeiten.“ merkt der Leiter des Jugendzentrums Andreas Baumert an. „Jeder der sich die Vorher-Nachher-Fotos des Fliegers anguckt, kann sich sofort vorstellen wie viel Arbeit das Aufarbeiten gemacht hat, aber Mahmoud war immer voll motiviert bei der Sache“, so Baumert.

Die Arbeit hat sich gelohnt, das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn das Flugzeug erstrahlt jetzt in neuem Glanz und lädt nun in Anrath wieder Kinder zum Spielen ein.