Kindergarten Willich

Für den Januar wird auch in der Stadt Willich auf die Erhebung der Elternbeiträge für Kitas, die Tagespflege und den offenen Ganztag verzichtet – bereits gezahlte oder abgebuchte Beträge werden automatisch zurückerstattet, so Brigitte Schwerdtfeger, zuständige Beigeordnete der Stadt Willich.

Hintergrund des Verfahrens: Zur Eindämmung der Corona-Pandemie hatten Land und Kommunen beschlossen, das Betreuungsangebot in den Tageseinrichtungen für Kinder zurückzufahren, damit Kinder verstärkt in geschlossenen Kleingruppen betreut werden und die Zahl der Kontakte reduziert werden kann.

„Wir wissen, wie sehr der verlängerte Lockdown Kinder und Familien fordert“, so Schwerdtfeger. Formal ist in Sachen Gebührenverzicht noch die Zustimmung des in dieser Woche tagenden Landes-Haushalts- und Finanzausschusses erforderlich, und auch der Stadtrat (er tagt am 27. Januar) muss nach der Entscheidung im Landtag noch per Dinglichkeitsbeschluss zustimmen. Die Regelung gilt zunächst nur für den Januar.

Schwerdtfeger: „Was in den Folgemonaten passiert, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie und den notwendigen Maßnahmen ab – um das Verfahren zu vereinfachen, wird der Termin die Abbuchungen für Februar etwas verschoben werden, um eventuell flexibler reagieren zu können.“