Kellerbrand in Gaststätte führt zu längerem Einsatz

Am Freitagmorgen, um 09:15 Uhr, wurde der Löschzug Schiefbahn zusammen mit dem Einsatzleitwagen aus Anrath und dem Rettungsdienst zu einem Kellerbrand alarmiert. Einsatzort war eine Gaststätte auf der Straße „Am Niederheiderhof“. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurde der Brandherd im Keller schnell lokalisiert und das Feuer wurde mittels Kleinlöschgerät und einem CO2-Löschgerät abgelöscht.

Aufgrund der starken Verrauchung im gesamten Kellerbereich schlossen sich nach der eigentlichen Brandbekämpfung umfangreiche Lüftungsmaßnahmen an, so dass der Einsatz der Feuerwehr erst gegen 12:00 Uhr beendet werden konnte.

Die ebenfalls vor Ort anwesende Kriminalpolizei ermittelte hinsichtlich der Brandursache.

Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden; verletzt wurde niemand.