Am heutigen Mittwochmorgen (11.09.), gegen 07.30 Uhr, wurde der Löschzug Willich der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Willich zum Krematorium an der Kempener Straße gerufen. Das Krematorium liegt in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt „Münchheide“.

Nach Angaben der Feuerwehr war es beim Prozess einer Einäscherung zu Problemen am Brenn-Ofen gekommen. Flammen schlugen aus dem Ofen nach außen. Die Feuerwehr hat die Flammen schnell unter Kontrolle und lüftete die Räumlichkeiten.

Beim Versuch die Flammen vor eintreffen der Feuerwehr zu löschen, wurden zwei Mitarbeiter verletzt. Beide kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach über mehreren Stunden war der Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte beendet.