Foto: Feuerwehr Willich

Am heutigen Dienstag (15.06.), gegen 11.35 Uhr, kam es auf der Kempener Straße, zwischen den Kreuzungen Aachener Straße und Schottelstraße, in Fahrtrichtung Anrath zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Nachdem es wegen eines anderen Unfalls auf der Kempener Straße zu einem Rückstau gekommen war, näherte sich aus Richtung Willich ein SUV mit Anhänger und bemerkte das Stauende zu spät und wollte nach links ausweichen. Hier kam ihm jedoch ein Streifenwagen entgegen, so dass der Fahrzeugführer wieder nach rechts zog und dabei ungebremst auf den Pkw vor ihm auffuhr und diesen wiederum auf einen davorstehenden SUV schob. Alle Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht – niemand wurde verletzt.

Durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert, die Batterien an den verunfallten Fahrzeugen abgeklemmt sowie auslaufenden Betriebsmittel abgestreut und aufgenommen. Die Fahrbahn wurde nach Beendigung der Unfallaufnahme und Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge durch eine Fachfirma gereinigt.

Durch die Straßensperrung während der Unfallaufnahme und dem Einsatz der Feuerwehr kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen zwischen Willich und Anrath.

Für den Löschzug Willich war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet. Im Einsatz waren der Löschzug Willich, ein Rettungswagen der Stadt Willich, der Leitungsdienst der Feuerwehr Stadt Willich und die Polizei.