Kerzenwachs löst Garagenbrand aus

Feuer

Weil ein Zwei-Platten-Herd nach dem Wachsschmelzen anblieb, musste die Feuerwehr am 07.10.2015 einen Brand löschen. Der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Liebigstraße hatte am Mittwoch um 16.30 Uhr in seiner Garage Wachs zum Kerzengießen geschmolzen. Er ließ die Kochplatten kurz aus den Augen. Das darauf stehende Wachs verursachte einen Brand innerhalb der Garage, den die Feuerwehr löschen musste. In der Garage entstand nicht unerheblicher Gebäudeschaden und einige in der Garage lagernden Gegenstände (Videokassetten, Kofferradio usw.) zerschmolzen. Personen kamen nicht zu Schaden.


Diese Meldung basiert auf einer Presseinformation der Kreispolizeibehörde Viersen