Kinderschutzbund-Willich
Foto: Screenshot www.kinderschutzbund-willich.de

Das Jahr 2020 verabschiedet sich zu Silvester leise und der Kinderschutzbund blickt auf ein hoffentlich besseres Jahr 2021. Laut Verordnung des Landes NRW dürfen auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie und der steigenden Todeszahlen keine Böller und Silvesterknaller verkauft/erworben und an öffentlichen Plätzen gezündet werden. Dies möchte der Kinderschutzbund Willich zum Anlass nehmen und dafür werben dieses Geld für einen guten Zweck zu spenden.

Unter dem Motto „Spenden anstatt Böller“ möchte der Kinderschutz die Bürger bitten, das Geld zur Unterstützung hilfsbedürftiger Familien und Kinder an den Kinderschutzbund Willich e.V. unter folgendem Spendenfondskonto:

Sparkasse Krefeld
IBAN: DE09 3205 0000 0000 2231 80

zu überweisen.

Wegen der steigenden Zahlen von Gewalt in den Familien während des Lockdowns und gerade über die Weihnachtsfeiertage möchte der Kinderschutzbund nochmals an das Sorgentelefon erinnern. Norbert Maas steht als Familientherapeut Mittwochsvormittags zwischen 10.00 bis 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 02156 4908-093 oder per E-Mail unter n.maas@kinderschutzbund-willich.de zur Verfügung.

In dringenden Fällen ist Herr Maas auch außerhalb dieser Zeit unter Mobilfunknummer 0179 4156494 erreichbar und bietet Präsenztermine unter Einhaltung der Hygienevorschriften an.