Foto: Feuerwehr Willich

Am frühen Sonntagmorgen (16.05.) gegen 7.40 Uhr wurde per Funkmeldeempfänger und Sirene der Löschzug Willich, der Einsatzleitwagen aus Anrath und der Rettungsdienst der Stadt Willich mit dem Stichwort „Brennt Mehrfamilienhaus“ zur Kochstraße im Ortsteil Alt-Willich alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen. Nach erster Erkundung konnte ein Brand im Keller des Mehrfamilienhauses lokalisiert werden. Ein Trupp ging mit Atemschutz zur Brandbekämpfung und einem Strahlrohr in den Keller vor. Das Feuer konnte schnell gefunden werden und somit eine schnelle Brandbekämfung erfolgen. Aufgrund der Rauchentwicklung im Gebäude wurde anschließend ein Hochdrucklüfter zur Entrauchung eingesetzt. Alle Wohnungen wurden kontrolliert und im Nachgang die Einsatzstelle an das Ordnungsamt und der Polizei übergeben.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Einsatz war für die 47 ehrenamtlichen Einsatzkräfte um 9.45 Uhr beendet.