Feuerwehr Willich Übung

Am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr meldete das Helios Klinikum Krefeld der Feuerwehr drei verletzte Mitarbeiter eines Golfclubs in Anrath bei denen eine Kohlenmonoxid Vergiftung diagnostiziert wurde. Der Löschzug Anrath, sowie der Löschzug Willich mit dem Gerätewagen Gefahrgut wurde daraufhin alarmiert. Vor Ort wurde zunächst der in Frage kommende Bereich evakuiert. Hiernach führte ein Trupp unter Atemschutz umfangreiche Messungen im und um das Gebäude des Golfclubs durch. In einem Brunnenschacht konnte schließlich eine deutlich erhöhte Kohlenmonoxid Konzentration nachgewiesen werden. Die Feuerwehr öffnete und belüftete den Schacht, bis die Messgeräte keine Gefahr mehr anzeigten. Augenscheinlich hatten die Mitarbeiter sich bei Arbeiten im Schacht die Vergiftung zugezogen.

Insgesamt war die Feuerwehr Willich mit fünf Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften eine Stunde im Einsatz.

Information der Feuerwehr
Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas welches den Sauerstoffaustausch im Blut hemmt. Unbehandelt kann eine CO-Vergiftung zum Tot führen, da der Vergiftete „innerlich“ erstickt.