kostenlose Schlossführung: Von Kinderheim bis Kulisse

Manfred Kiwitz‎_Schloss Neersen
Foto: Manfred Kiwitz

Die Geschichte des Schloss Neersen ist gar nicht so grau wie auf dem November-Bild von unserem Leser Manfred Kiwitz. Die nächste kostenlose Führung durchs Neersener Schloss, das heute als Verwaltungssitz und prächtige Kulisse der Schlossfestspiele dient und unter anderem eine Geschichte als Adelssitz, Wattefabrik, halbe Brandruine und Kinderheim aufzuweisen hat, steht am Sonntag, 12. November, an: Rosemarie Wahlefeld führt dann wie üblich kostenlos durch die ehemaligen Gemäuer der Virmonds. Um 11:00 Uhr startet am Sonntag im Schlosskeller die Führung durchs Schloss, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.