Foto: Willich erleben

Wie die Grundstücksgesellschaft der Stadt Willich unserer Redaktion mitteilte, brachen Unbekannte in der vergangenen Nacht (30.06. – 01.07.) in das leerstehende Krankenhaus und in die angegliederte Arztpraxis auf der Bahnstraße ein.

Die noch unbekannten Täter brachen in das zuletzt als Flüchtlingsunterkunft genutzt ehemalige Krankenhaus ein. Wie die Grundstücksgesellschaft der Stadt Willich mitteilt, wird das gesamte Gelände und Gebäude daher ab sofort wieder von einer Sicherheitsfirma bewacht. 

Bevor am 17. Juli die Abrissarbeiten am ehemaligen Schwesternwohnheim und dem Krankenhausgebäude beginnen, wird es noch einmal die Gelegenheit zur Besichtigung geben. Am Samstag, den 06. Juli findet von 11.00 bis 17.00 Uhr für alle Interessierten ein Tag der offenen Tür statt.