Kreisverkehr ist Thema im Planungsausschuss

Sanierung Kreisverkehr Willich
Foto: Willich erleben

Der Kreisverkehr St. Töniser Straße ist Thema der nächsten Sitzung des Planungsausschusses.

Der Landesbetrieb Straßen NRW will diesen in den Sommerferien 2018 von Grund auf instand setzen. Im Rahmen der Baumaßnahmen wird es deutliche Veränderungen in der Verkehrsführung geben, weil zeitweilig immer Teile des Kreisverkehres gesperrt werden müssen. Laut Verwaltung wird der Verkehr in der ersten Bauphase durch den östlichen Teil geführt – ein Aspekt dabei ist es, dass die Fahrtrichtung der Bahnstraße „gedreht“ wird und die Autos fahren in Richtung des Ortskernes.

Danach wird der ganze Verkehr über den westlichen, bereits sanierten Teil des Kreisverkehrs geführt.

Die Verwaltung erwartet Probleme für die Zu- und Abfahrt zur Willicher Rettungswache und will daher eine temporäre Zufahrt direkt von der Parkstraße zur Wache bauen. Für die Stadt fallen insgesamt Kosten von rund € 150 000,- an.

Der Planungsausschuss trifft sich zur öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 15. Februar, um 18 Uhr im Technischen Rathaus in Schloss Neersen.