Der Radfahrer bremste, weil ein Autofahrer zurück setzte und kam zu Fall.

Am gestrigen Donnerstag (28.01.), gegen 18:15 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Willich mit seinem PKW die Kreuzstraße in Richtung Breite Straße. Da er einem entgegenkommenden Wagen Platz machen wollte, setze er mit seinem Wagen zurück.

Dabei übersah er offensichtlich den 18jährigen Radfahrer aus Willich, der hinter ihm in gleicher Richtung fuhr. Der Radfahrer versuchte einen Zusammenstoß zu vermeiden und bremste auf der nassen Fahrbahn. Dabei kam er zu Fall, verletzte sich aber zum Glück nur leicht.