Kulturloge soll Eintrittskarten zu Veranstaltungen an Bedürftige vermitteln

Kulturloge Stadt Willich

Kulturelle Veranstaltungen sind in Willich häufiger nicht ausverkauft, gleichzeitig können sich viele Willicher mit geringem Einkommen die Eintrittspreise für Kultur nicht leisten. Die CDU-Fraktion schlägt daher vor, eine Kulturloge zu gründen und nicht verkaufte Eintrittskarten von städtischen Veranstaltungen und in Willich ansässigen Anbietern kostenlos an Bedürftige abzugeben. „Unser tägliches Leben zeigt immer wieder, wie wichtig kulturelle Bildung für unser Gemeinwohl sein kann. Menschen mit geringem Einkommen sind aber oft von solchen Zugängen ausgeschlossen. Eine Kulturloge kann helfen, bedürftigen Willichern eine bessere Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen“, sagt Franz Auling, CDU-Ratsmitglied und Vorsitzender des Sport- und Kulturausschusses. „Wir haben in Willich ein gutes Kulturprogramm, warum sollte das nicht allen Interessierten offen stehen? Es ist ein Zeichen des christlichen Miteinanders zu teilen und niemanden auszuschließen.“

Kulturlogen werden ehrenamtlich organisiert und haben es sich zum Ziel gesetzt, Bedürftigen einen Logenplatz im Theater oder einer anderen Veranstaltung anzubieten. Die ehrenamtlichen Helfer nehmen bei der telefonischen Vermittlung eine helfende Funktion wahr. Menschen mit geringem Einkommen sollen sich nicht bei der Kulturloge selbst anmelden und ausweisen, sondern bei Sozialinitiativen und Institutionen. Diese Ansprechpartner geben die Anmeldung an die Kulturloge weiter. Dabei kann auch gleich angekreuzt werden, wofür Interesse besteht. „Es ist wichtig, niemanden bloßzustellen und auch Kulturgästen mit geringen finanziellen Mitteln mit Respekt und Höflichkeit zu begegnen“, so Auling.

Kulturlogen gibt es bereits in vielen Städten, die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Willich beantragt daher, dass die Verwaltung beauftragt  wird zu prüfen, ob eine solche Kulturloge in Willich gebildet werden kann. Die Verwaltung soll darstellen, welche organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen sind und welche sachlichen und finanziellen Aufwendungen damit für die Stadt Willich verbunden sind.